New Life Hotels - Urlaub in der Schwangerschaft

NEWSARCHIV
 

8.02.12

Packliste für Urlaub in der Schwangerschaft


Wenn sie während Ihrer Schwangerschaft einen Urlaub planen oder vielleicht bereits gebucht haben, dann gibt es einige Dinge, auf die es besonderes Augenmerk zu legen gilt, vor allem auch beim Packen des Koffers oder der Reisetasche. Wichtigste Priorität bei einem Urlaub in der Schwangerschaft ist ohnehin das Reiseziel, dieses sollte nämlich erholsam und stressfrei sein. Also vermeiden Sie Reiseziele mit extrem langer Anreise, wo Sie bereits bei der Anreise 1000 Tode sterben. Auch ferne, exotische Länder eignen sich für einen Urlaub in der Schwangerschaft nicht, die Temperatur sollte nämlich ähnlich der Temperatur in der Heimat sein – zu große Temperaturschwankungen sind für den Körper im momentanen Zustand nicht empfehlenswert. Auch einen Urlaub in extremer Höhe ist wegen des zu geringen Sauerstoffgehalts in der Luft eher weniger empfehlenswert. Seien Sie bei der Reisevorbereitung besonders sorgfältig und gehen Sie am besten nach einer Checkliste vor:

  • Reisen Sie nicht alleine, sondern stets in Begleitung
  • Stellen Sie eine Packliste zusammen um sicher zu gehen, dass Sie nichts Wichtiges vergessen
  • Stellen Sie Stützstrümpfe für die eventuell länger dauernde Anreise bereit
  • Wählen Sie Ihr Hotel so, dass es auf die Bedürfnisse einer schwangeren Frau eingestellt ist und diesen auch gerecht wird
  • Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung ist in der Schwangerschaft ebenfalls sehr sinnvoll. Diese übernimmt nämlich die Kosten, wenn Sie im Urlaubsland von einem Arzt oder im Krankenhaus behandelt werden müsse was in den neun Monaten einer Schwangerschaft mitunter schon einmal vorkommen kann.
  • Nachdem Sie Ihre Reise vorbereitet haben und alles geplant ist, geht es, bestenfalls bereits im Laufe der letzten Woche zuhause (keinesfalls erst am letzten Tag) ans Packen.

Wählen Sie das Reisegepäck nach Ihren Bedürfnissen

Mittlerweile gibt es viele verschiedene Reisegepäckstücke auf dem Markt. Koffer, Trolleys, Reisetaschen, Hartschalenkoffer oder Rucksäcke um nur einige zu nennen bietet das Sortiment an. Als besonders vorteilhaft in der Schwangerschaft bietet sich

der Trolley

an. Dieser erweist sich nämlich aufgrund seines Teleskopgriffes und der unten angebrachten Räder als äußerst praktisch und lässt sich ohne große Mühe fortbewegen. Außerdem bietet er genügend Stauraum für die vielen Utensilien, welche eine schwangere Frau nun einmal so braucht. Der Trolley ist eine Unterart des Koffers und zählt in der heutigen Zeit zu den beliebtesten Gepäckstücken. Trolleys gibt es von vielen verschiedenen Marken wie beispielsweise Samsonite. Samsonite zeichnet sich durch eine hochwertige Verarbeitung, robustes und langlebiges Material sowie generell eine sehr gute Qualität aus.

Der Koffer

ist das geschichtlich älteste Gepäckstück und hat sich eigentlich bis in die heutige Zeit immer und immer wieder bewährt. Er gilt nach wie vor als häufigstes Reisegepäck und es gibt mittlerweile viele unterschiedliche Modelle dieses Allrounders um eine möglichst breite Zielgruppe abdecken zu können. Für schwangere Frauen würde sich ein Koffer mit Rollen eignen, wieder aus dem Grund, das Gepäckstück auf möglichst einfache Art und Weise fortbewegen zu können. Koffer sind in den verschiedensten Designs, in völlig unterschiedlichen Preiskategorien und in den verschiedensten Farben erhältlich.

Wenn Sie sich nicht sicher sind für welches Gepäckstück Sie sich entscheiden sollten, besuchen Sie doch die Webseite koffer-arena.de – hier finden Sie nicht nur ein breit gefächertes Sortiment verschiedenster Reisegepäckstücke, sondern auch eine Vielzahl an wichtigen Informationen, welche Sie beim Kauf Ihres Gepäckstückes beachten sollten.

Last but not least: was kommt in den Koffer?

Wenn Sie nun mit der Planung Ihrer Reise fertig sind und sich auch für das Gepäckstück Ihrer Wahl entschieden haben, geht’s ans Packen. Für alle Eventualitäten sollten Sie im Urlaub in der Schwangerschaft gerüstet sein und so müssen den normalen, herkömmlichen Utensilien wie Unterwäsche, Klamotten und Kosmetikprodukte noch folgende wichtige Dinge mit:

  • Mutter-Kind-Pass
  • E-Card oder Versicherungskarte
  • Wenn vorhanden die Polizze der Reiserücktrittsversicherung bzw. der Reisekrankenversicherung
  • Ein kleines Wörterbuch, welches Ihnen hilft die Landessprache des Urlaubslandes zu verstehen
  • Tragen Sie eine kleine Notiz in der jeweiligen Landessprache mit sich, dass Sie schwanger sind – diese ist vor allem dann sinnvoll, wenn Ihnen etwas passiert
  • Vergessen Sie Ihre Reiseapotheke mit und vergessen Sie darüber hinaus keinesfalls das Mitnehmen von Magnesium. Magnesium hilft bei vorzeitiger Wehentätigkeit und Muskelkrämpfen. Für eine genauere Zusammenstellung Ihrer Reiseapotheke ist Ihnen bestimmt Ihr Arzt gerne behilflich
  • Packen Sie für die Reise ausreichend zu trinken und ein paar Snacks ein – Flüssigkeit ist vor allem in der Schwangerschaft besonders wichtig.
  • Wichtige Telefonnummern und Adressen, sowie Schreibzeug, einen Notizblock und ein Telefon dürfen in Ihrer Urlaubstasche ebenfalls nicht fehlen.

Welche sonstigen Kosmetikprodukte, eventuell Cremes, speziell für die Schwangerschaft oder Vitaminpräparate sowie spezielle Strümpfe oder ähnliches, noch zusätzlich mit müssen, muss jede Frau für sich selbst entscheiden, das handhabt jede werdende Mutter anders.